Allgemeine Anthroposophische Gesellschaft in Graz

Aktuelles



Arbeitskreis Dreigliederung 

„Wäre die Sozialwissenschaft wirklich unabhängig, dann würde sie weder den Kapitalmarkt noch den Arbeitsmarkt als unabdingbare Tatsachen hinstellen. Sie würde zeigen, dass mit Kapital und Arbeit ganz anders umgegangen werden muss, als mit Waren. Kapital und Arbeit wirken sich zwar auf das Wirtschaftsleben, auf die Preise aus, können aber selbst keinen Preis haben, weil der Mensch sonst mitverkauft werden müsste. Wird wirklich auf den ganzen Menschen geschaut, dann zeigt sich das Kapital als eine Geistes- und die Arbeit als eine Rechtsfrage.“
Vgl. Die soziale Dreigliederung. Eine Forderung der Neuzeit. URL: https://www.dreigliederung.de/gliederung [13.12.2018].

Wir wiederholen den 1. bis 3.Vortrag des Nationalökonomischen Kurses vom 24. bis 26.Juli 1922 (GA 340). 

Zeit: Freitag 1.3.2019 ,16.30 bis 18.15 Uhr

Ort: Leechgasse 14, 8010 Graz

 

 

Vortrag und Gespräch mit Anton Kimpfler

 

Vortrag über „400 Jahre Weltharmonik von Johannes Kepler“ mit Hartmut Warm

Zeit: Mittwoch 22.5.2019,19.30 Uhr

Ort: Festsaal der Freien Waldorfschule,
St. Peter Hauptstraße 182, 8042 Graz

 

Hier können Sie eine Zusammenfassung des zweiten Workshops

„Wirtschaft - Geld - Mensch“

vom April 2018 herunterladen.